YouTube Video in Joomla einbetten ohne Plugin

Joomla bietet unzählige Module, Plugins und Komponenten für die Umsetzung von Funktionen wie auch zur Erhöhung der Performance, der Sicherheit und der besseren Bedienbarkeit.

Viele Erweiterungen machen Sinn, bieten komplexe Funktionen bei einfacher Handhabe oder erleichtern das Handling innerhalb des Systems. Stammen die Erweiterungen aus zuverlässiger Quelle und werden regelmäßig aktualisiert – insbesondere hinsichtlich der Sicherheitsthematik – bringen Erweiterungen echte Vorteile. Ist dies nicht der Fall, können diese leider unter Umständen Performance Einbußen oder gar Sicherheitslücken mit sich bringen. Meine Empfehlung lautet daher, nicht wahllos Erweiterungen zu installieren, sondern hinsichtlich der o.g. Argumente abzuwägen, ob die gewünschte Funktion auch über die Basis Werkzeuge ermöglicht werden kann.

So wird z.B. häufig nach Erweiterungen gesucht, die das Einbinden von YouTube Videos ermöglichen. Es gibt zahlreiche Erweiterungen, die diese Möglichkeit bieten. Doch auch über das Kernsystem ist dies auf einfache Weise möglich. Warum also das System mit zusätzlichen Komponenten / Plugins / Modulen belasten, wenn es doch auch ohne geht?!

Problem: Joomla Editor verhindert das Einbinden von iframes

YouTube bietet durch zwei einfache Klicks den Code zum Einbetten von Videos an. Leider verhindern einige Joomla Editoren das Verwenden von iframes über den Editor. Zwar kann meist per Konfiguration des Editors eingestellt werden, ob iframes erlaubt sind oder nicht, jedoch passiert es häufig, dass trotz korrekter Einstellung der Editor den iframe Code samt Inhalt entfernt, sobald der Beitrag bzw. das Modul gespeichert wird. Manch Einer löst das Problem, indem er den Editor für den eigenen User deaktiviert und den Code dann ohne Editor einbindet. Dieser Vorgang ist recht einfach, denn der Code wird von YouTube fertig geliefert und muss lediglich per Copy & Paste in den Beitrag bzw. in das Modul übernommen werden. Probleme können auftreten, wenn mehrere Personen an der Pflege der Website beteiligt sind. Wird der Beitrag / das Modul, in dem das Video eingebunden ist, mit einem Benutzer geöffnet, für den der Editor aktiv ist, wird der iframe Code wiederum entfernt. 

Eine einfache Lösung: Das Einbinden von Videos über das Wrapper Modul 

Über das Modul “Wrapper” können Videos – bzw. auch andere Inhalte – in Beiträge oder Module eingebunden werden. Die Handhabung ist einfach und problemlos, die Möglichkeiten zur Konfiguration jedoch geringer als bei der manuellen Einbindung. Für Anfänger ist diese Variante sicherlich eine gute Lösung:

2 Schritte zum Einbinden von YouTube Videos in Joomla Beiträge per Wrapper

  1. Neues Modul vom Typ “Wrapper” erstellen

    Über das Menü “Erweiterungen – Module” in den Modulbereich wechseln und über den Button “Neu” neues Modul erzeugen:

    YouTube Videos ohne Erweiterung in Joomla Beiträge einbinden

    Auf der folgenden Detailseite sind das Feld “Titel” und “URL” Pflichtfelder. Tragen Sie im Feld “Titel” die gewünschte Überschrift ein und im Feld “URL” die spezielle URL/Adresse zum Einbetten des YouTube Videos. Diese erhalten Sie wie nachfolgend beschrieben.

    youtube-videos-joomla-modul-wrapper2

    Rufen Sie das Video in YouTube auf und klicken unterhalb des Videos auf “Teilen”:

    YouTube Video URL ermitteln

    Im Tab “Einbetten” finden Sie dann den Code, mit dem Sie das Video per iframe einbinden könnten. In unserem Fall benötigen wir jedoch nur die URL / Adresse, die wir hier entnehmen können. Bitte kopieren Sie den unten rot unterstrichenen Teil, also den Teil zwischen … src=” und ” frameborder…. . 

    YouTube Videos ohne Erweiterung einbinden in Joomla

    Diese Adresse ( https://www.youtube.com/embed/………..?rel=0 ) tragen Sie dann im Joomla Modul im Feld “URL” ein. Weitere Parameter wie z.B. Größe, Scrollbalken, Rahmen etc. können später beliebig geändert werden. 

    Das Modul mit dem eingebundenen Video steht nun bereit und muss nur noch im Beitrag sichtbar gemacht werden. Dazu muss es zuerst einer Position zugeordnet werden. Möchte man das Video als Modul an einer bestimmten, im Template vorgesehenen Position einblenden, wird diese Position hier ausgewählt. Möchte man das Video in einen Beitrag einbinden, wählt man hier idealerweise eine Position, die noch nicht belegt ist:

    YouTube Videos in Joomla einbinden ohne Erweiterung

    Anschließend muss sicher gestellt werden, dass das Modul für den betreffenden Beitrag freigegeben ist. Wechseln Sie dazu bitte auf den Tab “Menüzuweisung” und wählen dort entweder “Alle Seiten” oder “Nur auf den gewählten Seiten” – wobei Sie bei letzterem noch dafür sorgen müssen, dass der Haken für den betreffenden Beitrag gesetzt wird:

    YouTube Videos ohne Erweiterung einbinden in Joomla: Menüzuweisung

    Wird das Video direkt über eine bestimmte, im Template vorgesehene Position eingebunden, ist der Vorgang hiermit beendet. Soll das Video in einem Beitrag sichtbar werden, ist Schritt 2 nötig:
     

  2. Modul mit dem eingebundenen Video in einen Beitrag einbinden

    Bitte öffnen Sie dazu einen bestehenden oder neuen Beitrag und geben im Editor ein: 
    {loadposition positionsname}
    positionsname ersetzen Sie bitte durch die zuvor ausgewählte Modul-Position (s. Screenshot oben).
    Beispiel: {loadposition position-2} oder {loadposition asterix} etc.

 

Diese 2 Schritte ermöglichen das Einbinden eines YouTube Videos auf sehr einfache Weise und mit “Bordmitteln”, also mit Funktionen, die über das Kernsystem zur Verfügung stehen.

Wie gesagt, Fortgeschrittene gehen evtl. lieber den Weg über das manuelle Einbinden des iframes mit deaktiviertem Editor. Der Vorteil dabei ist, dass das Video auf diese Weise individueller konfiguriert werden kann.