Empfehlung: Onlinekurse DSGVO für Einzel- und Kleinunternehmer / für Webseitenbetreiber

Ich weiß nicht wie es Ihnen geht, aber ich finde die Anforderungen, die jedes Unternehmen, jeder Freiberufler, jeder Webseiten- und Blogbetreiber – quasi jeder, der irgendwie mit personenbezogenen Daten hantiert – bis 25.05.2018 umgesetzt haben muss, massiv anspruchsvoll und einschneidend.

In den letzten Wochen prägt das Thema DSGVO meine Arbeit massiv. Ich habe mich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und trotzdem habe ich nahezu täglich neue AHA Erlebnisse. Insbesondere bei der Erstellung des Verarbeitungsverzeichnisses, beim Prüfen der Prozesse und Einholen der ADV Verträge von Drittanbietern sowie bei der Erstellung meines eigenen ADV Vertrages, den ich meinen Kunden zur Verfügung stellen kann, benötige ich professionelle Unterstützung.

Obwohl es – hinsichtlich der sehr hohen Bussgelder und der drohenden Abmahnwelle – durchaus angebracht wäre, kann man es sich als kleines Unternehmen oft nicht leisten, diese Arbeiten komplett an einen Datenschutzbeauftragten oder Fachanwalt abzugeben.

Daher bin ich dankbar, dass ich auf die folgenden Angebote aufmerksam wurde: